4 x 70 = 280

Von Josef Göbel

Ein Leben ohne Männerchor Quirrenbach ist zwar möglich, aber sinnlos…

Viere auf einen Streich feierten ihren 70. Geburtstag am 30.9. im Gasthaus zum Siebengebirge. Willi Winterscheidt, Wolfgang Kwoczalla, Peter Tamme und Erich Wagener hatten sich zusammengetan und die Sänger und ihre Frauen gemeinsam eingeladen und feierten ein sehr gelungenes und kurzweiliges Chorfest, das Schule machen sollte! Zusammen 108 Jahre Männerchorerfahrung, die deutlich macht, was schon ähnlich Loriot formulierte: ein Leben ohne Männerchor Quirrenbach ist zwar möglich, aber sinnlos…Die Gastgeber starteten den Abend mit der gekonnten musikalischen Begrüßung mit neuen ( eigens umge-texteten ) und traditionellen Liedern begleitet von Hans Theo Hombeuel am Klavier.

Der Männerchor unter der Leitung von Pavel Brochin gab als Geschenk anschließend seine musikalische Visitenkarte ab mit einem Auszug aus seinem aktuellen NRW Fest Programm rund um das Thema Männergeschichten!

Schließlich luden die Geburtstagskinder zu einem sehr leckeren und zünftigen rheinischen Buffet ein und alle folgten mehrfach der Einladung!

Mit Gitarre und Gesang und natürlich Gerstensaft und Wein – alles praktischerweise selbst gezapft bzw. eingeschenkt – begleitet von regen Gesprächen über den Chor im Besonderen und die Welt im allgemeinen wurde bis in den frühen Morgen gefeiert!

Links:
“Video: Die Oldiemen vom MC”
“Video: Tant Jula”
“Video: Veedellied”

 

Aufrufe: 39