40. Waldfest – zwischen Bangen und Hoffen

Von Josef Göbel

Die Gemütslage der Quirrenbacher Sänger bewegte sich zwischen Bangen und Hoffen, was die Wetterlage beim 40. Waldfest anging. Dem kühlen Freitag folgte ein angenehm warmer Samstagabend. Dagegen fand der Waldgottesdienst unter erschwerten Bedingungen  statt, es regnete!! Dennoch folgten mehr als 80 Gläubige der Einladung des traditionsreichen Chores. Pfarrer Schiffers wusste geschickt aus der Not eine Tugend zu machen und verdichtete seine Predigt angesichts der vielen Regenschirme kurzerhand auf 5 Minuten und 5 Kernaussagen nicht ohne nach dem Schlusssegen und dem ” Gehet hin in Frieden” noch ein ” Aber bleiben Sie noch ein wenig hier…” hinterherzuschieben! Vielen Dank, Herr Pastor! Ein schwülwarmer Sonntag nachmittag mit vielen Besuchern schloss sich an.Am Freitag hatte unter dem begleitenden Liedvortrag der Quirrenbacher Sänger zunächst der stellv. Bürgermeister, Sokratis Theodoridis, mit gekonnten Schlägen das erste Fass angeschlagen und es sich nicht nehmen lassen, die Gäste mit dem ersten Kölsch zu versorgen. In der Futterkrippe gab es mit den Freifris ( = Freitagsfrikadellen )eine Überraschung, Ekkehart Klaebe und Marianne Göbel hatten im Vorfeld fleißig sehr leckere Frikadellen gebraten, die zusammen mit Fritten großen Anklang fanden zusammen mit der Musik – zusammengestellt vom DJ Volan – ein gelungener Dämmerschoppen des 40. Waldfestes im Heesten Bösch. Der Samstagabend begann mit einer Happy Hour, dh. fast alles Trinkbare gab es eine Stunde lang zum halben Preis aus Anlass des Jubiläumswaldfestes. Ein eigens deswegen kreiertes Jubiläumssteak “Böschi” – das sehr schmackhafte Paprikagemüse dazu hatten zwei Sängerfrauen am heimischen Herd gekocht – wurde nicht nur gern bestellt, sondern viele fragten auch nach dem Rezept! Wie schon viele Male vorher brachten die Fründe wieder Stimmung mit kölsche Tön in den Wald und schlossen nahtlos an ihre früheren Erfolge an. Ihr Repertoire hatten sie dafür kräftig erweitert. DJ Volan erfüllte anschließend bis in den frühen Morgen viele Musikwünsche.

Die hl. Messe am Sonntagmorgen begleitete die Musikkapelle der Freiw Feuerwehr der Stadt Königswinter Löschgruppe Eudenbach ebenso wie der Männerchor. Auch der Frühschoppen stand ganz im Zeichen der schmissigen Musik der Feuerwehrkapelle. Zum Kuchenbuffet, auch im Jubiläumsjahr mit einer Kuchenparade eröffnet, hatte sich der Fanklub des MCQ etwas besonders einfallen lassen: eine riesige Jubiläumstorte, die im Nu verkauft war. Aber auch die zahlreichen anderen Kuchen und Torten, die die Sängerfrauen und Förderer des Chores gestiftet hatten, gingen ruckzuck über den Kuchentisch. Die Pänz trafen sich  am Nachmittag im Spielezelt, wo die Schminkecke und verschiedenste Spiele auf sie warteten!

 

Links:
“Video zur Kuchenparade beim Waldfest 2011”

 


Aufrufe: 103