Zur Christmette erklang eine Harfe

Das traditionelle Konzert des Männerchores wurde  in diesem Jahr erstmals erweitert.

Neben dem Chor konnten die Besucher Anne Koppen als Solistin hören, begleitet von Olympia Klonowski am Cello vom Haus der Musik aus Eudenbach, die mit “Oh Jesulein so süß” und “Gott hat mir längst einen Engel gesandt” das Programm bereicherten. Ein besonderer Auftritt gelang aber Lina Schramm aus Berghausen, die zu den Klängen der selbst gespielten Harfe “Herbei, oh ihr Gläubigen” und “Halleluja”vortrug, beide erhielten viel Beifall. Der Männerchor sang noch einmal “Heiliger Christ, o kehre wieder”aus der Weihnachtskandate „Das Glöckchen von Heisterbach“, das er zwei Tage vorher im Kloster Heisterbach  mit dem Kammerchor Oberpleis präsentiert hatte. “Fröhliche Weihnacht überall“ , “Weihnachtsglocken”  und schließlich  in Mundart “Sinta Claus und “Et Räuchermännche“ rundeten die Einstimmung auf den Gottesdienst ab, die wieder – wie der kräftige Beifall auswies- auf großes Gefallen der zahlreichen Gläubigen stieß .  Die Christmette gestaltete der Chor mit der dreistimmigen lateinischen Messe von Martin Vogt musikalisch.

Aufrufe: 168