2. Coronawelle trifft auch wieder die Probenarbeit

Kaum hatte der Herbst begonnen, stiegen auch wieder die Infektionen bei Corona. Über den Sommer konnte der MC erst im Pfarrheim und später in der Pfarrkirche in Eudenbach streng nach der AHA-L Regel proben. Schließlich musste man doch das erste Ziel, ein Repertoire für das Anfang Oktober geplante Konzert zu erarbeiten, aufgeben. Im September wurden dann bereits die Weichen für das Weihnachtsrepertoire gestellt. Inzwischen waren die Beschränkungen für Lifeproben so verstärkt worden, dass man ab November wie im Frühjahr wieder ins Internet umzog. So treffen sich die Sänger jetzt montags abends getrennt nach Tenören und Bässen zum Proben auf einem Internetportal. Kein vollständiger Ersatz für Lifeproben, aber dennoch ein willkommenes Treffen in vertrauter Runde unter der bewährten Leitung des Dirigenten und Administrators, Pavel Brochin. Sehr ungewiss ist aber, ob es noch zu einer Präsentation des Weihnachtsrepertoires kommen kann.

 

Aufrufe: 109