Aus der Not eine Tugend gemacht

Nach zwei Jahren Coronapause konnte der Bürgerverein Oberhau Mitte Mai wieder zum Seniorenfest einladen, diesmal in das Pfarrheim, denn der Festsaal des Gasthauses steht leider nicht mehr zur Verfügung.

Eigentlich ein Standardtermin für einen Auftritt des Männerchores.  Nur dieses Mal zeichnete sich ab, dass nicht genug Sänger zur Verfügung standen, aber man wollte den Bürgerverein und seine Gäste natürlich nicht im Stich lassen. So war bald eine Idee geboren: was wär denn mit einem Unisonogesang zusammen mit den Seniorinnen und Senioren?

Also wurden alle verfügbaren Sänger zusammengerufen, die noch vom Maiansingen  vorhandenen Textblätter zusammengepackt und es ging ins Pfarrheim. Mit Begeisterung stimmten die Gäste unter Begleitung von Hans Theo Hombeuel am Klavier und Anleitung durch die Chorsänger ein und die altbekannten Volkslieder zum Mai erklangen aus allen Kehlen! Mit kräftigem Applaus wurde den Sängern gedankt, die ihrerseits froh waren, sich doch noch am Gelingen des Seniorenfestes beteiligt zu haben.

 

Aufrufe: 38