Erste Auftritte mit dem „Projektchor Ovverhau“

 

Der erste Auftritt des seit September 2022 wieder unter Leitung von Pavel Brochin probenden „Projektchor Ovverhau“ sollte ja eigentlich vor heimischem Publikum beim Adventsfenster des Männerchores Quirrenbach am 6. Dezember 2022 im Pfarrheim stattfinden. Aber leider machte die grassierende Erkältungswelle diesem guten Vorsatz ein Ende.
Da passte es gut ins Konzept, dass schon länger eine Einladung des ebenfalls von Pavel Brochin geleiteten Männerchores Geistingen vorlag, gemeinsam am 18. Dezember ein Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Michael in Geistingen durchzuführen, als Benefizkonzert für den Gehörlosenverein Rhein-Sieg mit Sitz in Troisdorf. Bis dahin war auch die Gesundheit so vieler Sängerinnen und Sänger wieder so weit hergestellt, dass wenigstens der Projektchor zeigen konnte, wozu er nach der kurzen Probenzeit in der Lage ist.

Die dezimierte Männerriege verstärkte programmgemäß wenigstens den MC Geistingen, und für den ausfallenden Part des MC Quirrenbach sprang kurzerhand die Sopranistin Irina Brochin unter Begleitung ihres Gatten Pavel am Klavier mit leuchtend hell vorgetragenen internationalen Weihnachtsliedern ein. Das alles gelang voll und ganz, was man aus dem langanhaltenden Beifall und vielen begeisterten Kommentaren aus dem Publikum schließen konnte.

Die Generalprobe für das eigentlich Ziel des Projektchores, das kurze Konzert vor der Christmette, fand aber doch noch ein paar Tage später in der Seniorenresidenz in Bad Honnef statt (s. dazu eigenen Bericht).

Und nun das eigentliche Ziel: Im vorigen Jahr war es schon angestrebt und musste ganz kurzfristig abgesagt werden. Ein neuer Anlauf sollte jetzt gelingen. Für die traditionelle Einleitung in den Heiligen Abend hat sich der Männerchor erneut mit einem Projektchor verstärkt. Zwar gab es auch diesmal wieder zahlreiche krankheitsbedingte Ausfälle, sowohl bei den ursprünglich angetretenen 14 Damen als auch auf Seiten der Männer. Aber dennoch legte die reduzierte Crew einen mit viel Beifall belohnten Auftritt hin. Besonders begeistert aufgenommen wurden die Beiträge des Projektchores, der glänzte mit „Die Heilige Nacht“, einer aus England stammenden ins Deutsche übersetzten Beschreibung dessen, was am Heiligen Abend gefeiert wird, dem traditionellen „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ mit einem afrikanisch aufgepeppten Chorsatz, dem englischsprachigen Spiritual „I’m gonna sing“ und zum Abschluss „Frohe Weihnacht“ von Hans Knipp. Alle Lieder bis auf „Vom Himmel hoch“ wurden von Chorleiter Pavell Brochin extra für gemischten Chor aufbereitet.
Einig waren sich abschließend alle Sängerinnen und Sänger: Das war eine hoffnungsvolle Vorstufe für einen neu ins Leben zu rufenden gemischten Chor im Oberhau!                                                                         

                                                                                                  Ekkehart Klaebe

I’m gonna sing

The First Noël

Aufrufe: 55