42. Waldfest – Glück im Unglück…

Nach dem Pech im Jahr 2014, sollte es 2015 wieder ein sonniges und harmonisches Fest im  Heestern Bösch werden. So fing es auch an. Eröffnet wurde das Traditionsfest am 14.8. 2015 um 19:30 Uhr vom Bürgermeister Wirtz, der mit einem Schlag gekonnt das Fässchen anschlug und in Windeseile die Sänger und Gäste mit Freibier versorgte. „42. Waldfest – Glück im Unglück…“ weiterlesen

Hits: 48

Der Heestern Bösch wieder im Mittelpunkt

41. Waldfest gefeiert – Im Heestern Bösch ging wieder das traditionelle Waldfest des Männerchores, der eine Woche lang alles fleißig gerichtet hatte, über die Bühne.

Eröffnet  vom Vizebürgermeister Theodoridis mit Unterstützung des Vorsitzenden Josef Göbel beim Fassanstich und untermalt durch Lieder des Chores erlebte man gleich den Höhepunkt des Festes, was den Besuch anging. Denn der Auftakt lockte so viele Gäste in den Wald, wie wohl noch nie vorher, als hätten sie nach zwei Jahren auf den Startschuss gewartet, das sommerliche Wetter tat ein Übriges. „Der Heestern Bösch wieder im Mittelpunkt“ weiterlesen

Hits: 50

Waldfest wirft lange Schatten

Das Waldfest wirft lange Schatten voraus. Erste Vorbereitungsarbeiten haben im Wald begonnen. Die Grillhütte muss als erstes repariert werden. Das Dach ist gereinigt, die Abdeckung innen muss erneuert werden. Die ersten drei Sänger haben sich der Sache angenommen und werden dies in den nächsten Tagen weiterführen.

Hits: 42

40. Waldfest – zwischen Bangen und Hoffen

Von Josef Göbel

Die Gemütslage der Quirrenbacher Sänger bewegte sich zwischen Bangen und Hoffen, was die Wetterlage beim 40. Waldfest anging. Dem kühlen Freitag folgte ein angenehm warmer Samstagabend. Dagegen fand der Waldgottesdienst unter erschwerten Bedingungen  statt, es regnete!! Dennoch folgten mehr als 80 Gläubige der Einladung des traditionsreichen Chores. Pfarrer Schiffers wusste geschickt aus der Not eine Tugend zu machen und verdichtete seine Predigt angesichts der vielen Regenschirme kurzerhand auf 5 Minuten und 5 Kernaussagen nicht ohne nach dem Schlusssegen und dem ” Gehet hin in Frieden” noch ein ” Aber bleiben Sie noch ein wenig hier…” hinterherzuschieben! Vielen Dank, Herr Pastor! Ein schwülwarmer Sonntag nachmittag mit vielen Besuchern schloss sich an. „40. Waldfest – zwischen Bangen und Hoffen“ weiterlesen

Hits: 58

39. Waldfest des Männerchores Quirrenbach im Heesteren Bösch

Von Ekkehart Klaebe

Zum traditionellen Waldfest in den „Heesteren Bösch“, dem Waldstück zwischen Hühnerberg und Willmeroth lud der Männerchor Quirrenbach zum 39. Mal und 3 Tage lang herrschte Hochbetrieb. Bevor die Gäste sich ins Vergnügen stürzen konnten, hatten die Männer aber einiges an Schweiß zu vergießen, um das Waldstück in einen Festplatz zu verwandeln. (oder waren das eher die Regentropfen der ersten drei Aufbautage, die ihnen von den Gesichtern strömten?) Wie auch immer, der „heiße Draht zum Petrus“ hat offensichtlich gewirkt, denn von der Eröffnung des Festes am Freitag, den 20. August, bis zum Ende am Sonntag Abend konnte man sich über das Wetter wahrlich nicht beklagen. „39. Waldfest des Männerchores Quirrenbach im Heesteren Bösch“ weiterlesen

Hits: 68