Der Mai ist gekommen…

…bei strahlendem Sonnenschein. Tatsächlich folgten bei diesem Kaiserwetter sehr viele Gäste der Einladung der Oberhauer Klänge auf die Festwiese hinter dem Pfarrheim in Eudenbach. Vorsitzender Dr. Dietmar Lange konnte nicht nur alle Ehrenmitglieder des Chores sondern auch Bürgermeister Wagner, Altbürgermeister Wirtz, Landtagsabgeordnete und viele mehr zum Maiansingen begrüßen. Es war fast ein Konzertprogramm mit dem der Chor dank deutlich ausgeweitetem Repertoire seine Gäste unterhielt. Vier Projektsinger unterstützten den Liedvortrag. Die Sängerinnen und Sänger konnten erstmals mit den neu beschafften  hellblauen Polohemden auftreten.

Nicht nur bewährte Lieder wie “Alle Vögel sind schon da” oder “Kuckuck, Kuckuck rufts aus dem Wald” in neuem Gewand wurden vorgetragen  sondern auch neue wie “Wer kann segeln ohne Wind” aus Schweden und “Zum Träumen hab ich keine Zeit” oder “Loss de Sonn eren” auf Kölsch. Auch die Gäste stimmten ein bei den gemeinsamen Liedern, um den Mai zu begrüßen. Als “Gastensemble” sangen und performten sich die Kinder von der KITA Regenbogen aus Quirrenbach in die Herzen der Zuhörer. Ein besonderes Highlight war zweifellos die Ehrung sehr verdienter Sänger durch den Vorsitzenden und die 2. Vorsitzende Sabine Schiller. Mit einer Urkunde geehrt wurden für 70 Jahre Chorzugehörigkeit Rudi Lichtenberg und Reinhard Otto sowie Reiner Wasserhess für 64 Jahre, allesamt auch Ehrenmitglieder. Für die Kinder hatte die benachbarte KITA Sonnenschein ihren gut bestückten Spielplatz zur Verfügung gestellt.

Die in vielen Jahren erprobte Bewirtung durch die Sängerinnen und Sänger trug mit zum Wohlfühlen bei vorneweg die bekannte und beliebte Maibowle, frische Waffeln, heiße Erbsensuppe  und vor allem das gut bestückte Kuchenbuffet und natürlich diverse gekühlte Getränke. So war es kein Wunder, dass die letzten Gäste erst um 18:00 Uhr das Festgelände verließen.

 

Views: 77

Projektchor ’24

 Projektchor ist auch Integrationsprojekt

Der Projektchor beginnt am Dienstag, 20.2. 19:00 Uhr mit den Proben zur Vorbereitung des traditionellen Maiansingens in Eudenbach. Interessierte sangeslustige Mitmenschen sind  herzlich eingeladen und willkommen. Wir fragen nicht nach Konfession, Familienstand, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft oder anderen persönlichen Dingen. Einzig Eure Lust am Singen und an Gemeinschaft ist ausschlaggebend. Übrigens ist das Singen von Liedern eine beliebte Unterstützung beim Erlernen einer neuen Sprache. Manch neu Zugezogener hat auf diesem Weg sogar die kölsche Mundart lieben gelernt. Die Möglichkeit, in einem Chor zu singen, ist also auch ein vorzügliches Integrationsprojekt.

Probiert es einfach mal!

Views: 127

Ein neuer Vorstand ist gewählt! Dr. Dietmar Lange und Sabine Schiller leiten nun die Geschicke des Chores

Der Chor Oberhauer Klänge hat einen neuen Vorstand gewählt. Das ist zweifellos das wichtigste Ergebnis der Mitgliederversammlung 2024! Unter der bewährten Wahlleitung von Dr. Ferdinand Templin wurden gewählt: „Ein neuer Vorstand ist gewählt! Dr. Dietmar Lange und Sabine Schiller leiten nun die Geschicke des Chores“ weiterlesen

Views: 241

Lulajże Jezuniu, moja perełko…

…das ist die erste Zeile des weit über die Grenzen Polens hinaus bekannten wunderbaren Weihnachtsliedes aus dem 17. Jahrhundert, das bei der Weihnachtsfeier der Oberhauer Klänge von einem “Mix” aus dem VokalMix Oberhau einfühlsam vorgetragen wurde und die Zuhörer in die rechte Weihnachtsstimmung versetzte. „Lulajże Jezuniu, moja perełko…“ weiterlesen

Views: 192